Wienerstraße 80, 2500 Baden +43 2252 86366 frage@forsthuber.at

Select your language

Willkommen

Dr. Gottfried Forsthuber und Mag. Gottfried Forsthuber

Herzlich Willkommen bei Forsthuber & Partner Rechtsanwälte!
Ihr Recht ist unser Auftrag! Als Anwaltskanzlei in Baden bieten wir Ihnen alle großen Rechtsgebiete spezialisiert an: Unternehmensrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Kaufverträge, Verwaltungsrecht Strafrecht, Familien- & Erbrecht, Immobilien-, Miet- & Wohnrecht, Insolvenzen, Betreiben von Forderungen uvm. Erfahren Sie mehr über Ihren Anwalt in Baden.

Aktuelles

WHO will mehr Macht, weniger Rechte für uns! (Video)

Die WHO will sich neue Gesundheitsvorschriften und einen Pandemievertrag geben. Die Kritik daran ist groß, denn im Hinterzimmer soll über Demokratie und Grundrechte entschieden werden.

Die WHO will sich neue Gesundheitsvorschriften und einen Pandemievertrag geben. Die Kritik daran ist groß, denn im Hinterzimmer soll über Demokratie und Grundrechte entschieden werden.

Mehr Macht für die WHO, weniger Rechte für Staaten und Bürger. Die EU sieht tatenlos zu, Österreich, Deutschland klatschen Beifall. Diejenigen, die uns drei Jahre lang das Leben schwer gemacht haben, sollen nun mit mehr Macht belohnt werden. Tun Sie was dagegen, verlangen Sie Antworten, bevor es zu spät ist. Am 23.05.23 gibt es in der WHO eine weitere Abstimmung/Konsultation darüber, im Mai 2024 sollen die Regeln dann final beschlossen werden.

Bitte teilen!

Wenn man in dieser Phase als Bürger/Unternehmer nichts tut, setzen sich diejenigen durch, denen die Maßnahmen nicht hart genug sein können. Daher ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um die Politik zu konfrontieren. Schreiben Sie Ihren Abgeordneten oder Landesrat, Minister, Kanzler, Vize, Wirtschaft-, Arbeiter-, Bauernkammer oder einer sonstigen Interessensvertretung an. Wetten, diese haben noch nicht einmal davon gehört? Diese Ahnungslosigkeit verstecken manche gerne hinter inhaltsleeren Floskeln/Antworten. Bleiben Sie hartnäckig, fordern Sie inhaltliche Antworten!

Fortsetzung unter den Videolinks.

 

 

 

Video auf Odysee.com anschauen:

WHO will mehr Macht, weniger Rechte für uns

<< zurück zu Video #30 | vor zu Video #32 (folgt) >>

01:07 #1 LETZTE CHANCE
02:09 #2 IM GLEICHSCHRITT - LOCKSTEP
02:29 #3 WELTGESUNDHEITSREGIERUNG CA+
02:51 #4 EINSCHRÄNKUNG DER MEINUNGSFREIHEIT
03:42 #5 ALLE MACHT DER WHO
05:46 #6 DAS KLEINGEDRUCKTE
09:25 #7 PANDEMIEVERTRAG CA+
13:17 #8 STELLUNGNAHME DER MITGLIEDSTAATEN
16:06 #9 IN WELCHER ZUKUNFT WOLLEN SIE LEBEN? - CALL TO ACTION

Es fehlt viel an Verständnis für Grundrechte und Menschenrechte in den Entwürfen zu den neuen Internationalen Gesundheitsvorschriften und dem geplanten Pandemievertrag CA+. Diese beiden Verträge dienen einzig und allein dazu den Law an Order Ansatz im Gesundheitsbereich, den wir alle seit 2020 massiv erleben, durchzusetzen. Das Lockdowns etc. wenig gebracht, viel Schaden angerichtet haben, interessiert diese Entscheidungsträger gar nicht. Diese zählen zu jenen, die von der Krise profitiert haben und - wenn die beabsichtigten Regelungen tatsächlich beschlossen werden - auch weiterhin profitieren werden.

Auf der Strecke bleiben SIE, Sie ganz persönlich. Denn die Pläne der WHO sehen eine ganze Reihe von Maßnahmen vor, die Sie persönlich, Ihr Unternehmen, bei der nächsten Pandemie hart treffen werden.

Die WHO kann schon jetzt einen Gesundheitsnotstand von internationale Tragweite (auf. engl. abgekürzt PHEIC) ausrufen. Sobald das passiert, wird die Maschinierie in Gang gesetzt und die Staaten der Welt setzten die Empfehlungen der WHO um. Mit den neuen Verträgen sollen aus diesen Empfehlungen jedoch Befehle werden. Die WHO wird die Nichteinhaltung sanktionieren können. Das ist tatsächlich eine Gefahr für unsere Demokratie.

Angesichts dier vielen Kritikpunkte, ist es einfacher zu schreiben, was wir brauchen (Überblick, Details siehe Video):
WIRKSAME Kontrolle des Generaldirektors
WIRKSAME Überwachung der Maßnahmen
WIRKSAME Neubeurteilung und Beendigung des PHEIC
WIRKSAME Rechenschaftspflicht der WHO bzgl. PHEIC
BEENDIGUNG von WHO-PHEIC und -Notrecht
>> „Checks & Balances“ (Korrektur- und Überprüfungsmöglichkeiten) fehlen vollständig!

Die WHO verfolgt einen planwirtschaftlichen Ansatz. Sie will - bezogen auf Medikamente etc - kontrollieren:
1. Globale Lieferketten
2. Anordnung (!) von Produktions- und Lagerorten medizinischer Produkte >> inkl. „Empfehlung“ = Befehl zB der Verwendung von experimentellen Genpräparaten
3. direkte Vorgabe der globalen Forschung und technischem Support

Art. 17 CA+ ist ein Freipass für global-zentralisierte WHO-Propaganda und Zensur:
1. WHO hat alleinige Macht zu bestimmen welche Information erlaubt ist, welche nicht.
2. Missliebige Information wird einfach gelöscht.

IGV Neu und Pandemievertrag =
1. Selbstermächtigung der WHO
2. Keine Kontrolle, keine Rechenschaftsberichte
3. Keine Überprüfung der WHO und ihrer Politik
4. Streng kontrolliert werden nur die Staaten und noch strenger ihre Bürger
5. Prinzipien des Anti-Trust und des öffentlichen Vergaberechts werden verletzt.
6. Tatsächliche Bedrohung durch staatliche Akteure („Gain of function“, „LabLeak“ etc.) wird völlig ausgeblendet.
7. Dafür werden neue Bedrohungsfiktionen erfunden (One Health / Klimawandel).

Schützen wir unser Land und unsere Kinder! Jetzt aktiv werden (Video bis zum Schluss ansehen!).

Verlangen Sie Aufklärung von Ihren Abgeordneten oder Landesrat, Minister, Kanzler, Vize, Wirtschaft-, Arbeiter-, Bauernkammer oder einer sonstigen Interessensvertretung. Bis jetzt schlafen alle in der Pendeluhr. Tun Sie etwas, fragen Sie nach. Odr haben Sie Lust auf Lockdown?

Die Verträge zum Nachlesen:

Entwurf Internationale Gesundheitsvorschriften Neu, Stand WHA75(9) (2022)
https://apps.who.int/gb/wgihr/pdf_files/wgihr1/WGIHR_Compilation-en.pdf

Stellungnahme der einzelnen Mitgliedsstaaten zu den IGV
https://apps.who.int/gb/wgihr/pdf_files/wgihr1/WGIHR_Submissions-en.pdf

Info zum Gremium, das die Internationalen Gesundheitsvorschriften (IGV) vorbereitetet, jeweils die aktuelle Version auswählen, derzeit A/WGIHR/3 17.-20.04.2023
https://apps.who.int/gb/wgihr/

Entwurf Pandemievertrag CA+
https://apps.who.int/gb/inb/pdf_files/inb4/A_INB4_3-en.pdf

Info zum Gremium, das den Pandemie-Vertrag vorbereitet (INB = Intergovernmental Negotiating Body); jeweils die aktuelle Version auswählen, derzeit A/INB/5 03.-06.04.2023.
https://apps.who.int/gb/inb/index.html

Ein Fachbeitrag auf Englisch:
Behrendt/Müller, The Proposed Amendments to the International Health Regulations: An Analysis, opiniojuris.org, 27.02.2023
https://opiniojuris.org/2023/02/27/the-proposed-amendments-to-the-international-health-regulations-an-analysis/

Fragen? Jetzt Beratungsgespräch vereinbaren (telefonisch oder per Videokonferenz). Telefon: 02252 86 3 66

Weitere interessante Beiträge

Forsthuber & Partner Rechtanwälte

Ihr Recht ist unser Auftrag!

Als traditionsreiche Anwaltskanzlei in Baden bieten wir Ihnen alle großen Rechtsgebiete spezialisiert an und bieten Ihnen ein umfassendes Service.

Anschrift

Forsthuber & Partner Rechtsanwälte
Wienerstraße 80
2500 Baden
+43 2252 86 3 66
frage@forsthuber.at
Mo-Do: 9-12 Uhr und 13-17 Uhr
Fr:  9-13 Uhr